Diese 3 Salatdressing 
verbrennen Fett
Zu einer gesunden und regelmäßigen Ernährung gehört auch die Auswahl verschiedener Salatrezepte, bzw. einer ordentlichen Auswahl an gesunden Salatdressings. Mit Salat kannst Du Dich vielseitig ernähren, von Spinat – über Feldsalat bis hin zum Eisbergsalat ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Soweit so gut, aber warum nimmst Du nicht ab, obwohl Du jeden Tag Salat isst?

Was oft nicht bedacht wird ist, dass das Dressing mehr ausmacht, als der Salat selber. Durch das Dressing, welches meistens ein Fertigdressing ist, schleichen sich verstecke Kalorien in die Salate, die dort nichts zu suchen haben.

Grundsätzlich sind die meisten Gerichte, Soßen, Salate etc, die „fertig“ sind, nicht gesund. Fertiggerichte verlieren ihre Vitamine und Mineralien und final verspricht Dir nur die Optik des Fertiggerichts, was es vielleicht auch hält.

Dementsprechend mische Deine Salatsaucen selber an, damit der für Dich gesündeste Effekt entsteht.


Kaltgepresstes Rapsöl
Kaltgepresstes Rapsöl ist ein pflanzliches Öl und wird aus Raps gewonnen.

Das Besondere am Rapsöl ist die für den Körper optimale Fettsäuren Zusammensetzung. Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren sind in einer optimalen Relation zueinander. Ein regelmäßiger Verzehr kann sich deutlich positiv auf die Gesundheit auswirken.

Es enthält viele Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine.
Das kaltgepresste Rapsöl ist fast gar nicht behandelt, sollte jedoch nicht zum Erhitzen genutzt werden. Perfekt für selbstgemachte Salatdressings.

Apfelessig
Apfelessig besteht aus vielen wertvollen Mineralien und Vitaminen und bringt viele natürliche Vorteile für die Gesundheit mit. Ein guter Baustein, um Gewicht zu verlieren, da er die Verdauung anregt und den Darm reinigt und entgiftet.

Er reguliert den Blutzuckerspiegel, damit der Blutzucker im Gleichgewicht bleibt und Fett abgebaut werden kann. Auch Kalkablagerungen im Körper kann Apfelessig abbauen. Und damit nicht genug: Pilze und Bakterien kommen bei Apfelessig nicht weit.

Kaltgepresste Rapsöl und Apfelessig wird nun auf verschiedene Salatdressings angewendet, die Deine Pfunde purzeln lassen.

Vinaigrette Dressing
Zutaten:

2 EL Rapsöl
1 EL Apfelessig
Kräuter
Pfeffer
Salz

  • Mische das kaltgepresste Rapsöl mit dem Apfelessig
  • ​Füge einen Kräutermix hinzu (selbstgemacht aus Kräutern, die Dir schmecken)
  • ​Pfeffer, Salz hinzufügen
  • ​Mit der Gabel vorsichtig umrühren und etwas ziehen lassen
  • ​Auf den Salat und abermals vorsichtig mischen
  • ​Wenn es zu sauer ist, gebe einen Schuss Wasser hinzu

Naturdressing
Joghurt als Zutat im Salatdressing birgt u.a. viele Vitamine und Kalzium.
Zudem hat er noch weitere Vorteile für den Körper:
  • Fördert den Muskelaufbau
  • ​Stärkt das Immunsystem
  • ​Fördert die Verdauung
  • ​Wirkt antibakteriell

Zutaten:

2 EL Naturjoghurt
1 EL Apfelessig
2 EL Rapsöl
Kräuter
Pfeffer
Salz

  • Mische das kaltgepresste Rapsöl und den Apfelessig in den Naturjoghurt
  • ​Füge einen Kräutermix hinzu (selbstgemacht aus Kräutern, die Dir schmecken)
  • ​Pfeffer, Salz hinzufügen
  • ​Mit der Gabel vorsichtig umrühren und etwas ziehen lassen
  • ​Auf den Salat und abermals vorsichtig mischen

Senfdressing
Senf wird aus Senfkörnern hergestellt, ist gesund und fördert das Abnehmen. Die wenigen Kalorien und Kohlenhydrate sind gute Punkte, die für den Senf als Zutat sprechen.

Die Öle im Senf wirken antibakteriell und hemmen die Ausbreitung von Bakterien und Pilzen. Durch diese Öle ist der Senf übrigens auch so scharf.

Wobei Senf noch hilft:
  • Lockert die Muskulatur
  • ​Fördert die Verdauung
  • ​Wirkt antibakteriell
  • ​Beugt Sodbrennen vor

Zutaten:

2 EL Joghurt
1 TL Senf
1 EL Apfelessig
2 EL Rapsöl
Kräuter
Pfeffer
Salz
  • Mische das kaltgepresste Rapsöl und den Apfelessig in den Naturjoghurt
  • ​Füge 1 TL Senf hinzu (je nach Belieben mehr oder weniger Senf)
  • ​Füge einen Kräutermix hinzu (selbstgemacht aus Kräutern, die Dir schmecken)
  • ​Pfeffer, Salz hinzufügen
  • ​Mit der Gabel vorsichtig umrühren und etwas ziehen lassen
  • ​Auf den Salat und abermals vorsichtig mischen

Fazit:
Drei einfache und selbstgemachte Salatdressings, die sich positiv auf die schlanke Linie auswirken und dessen Zutaten den Stoffwechsel anregen.


Was solltest Du jetzt tun?
Wir haben Dir 77 leckere Rezepte in unserem neuen kostenfreien Buch zusammengestellt, die Deinen Stoffwechsel am Abend anregen. Damit verbrennt Dein Körper rund um die Uhr Fett (...auch wenn Du schläfst!)

Klicke jetzt auf die nächste Seite und gelange direkt zum kostenfreien Buch:
    Impressum | Datenschutz
    Copyright 2020 - Alle Rechte vorbehalten